Lasse dich atmen!

Foto: Thomas Pedroli
Foto: Thomas Pedroli

Vor zwei Wochen hatte ich eine kleine Operation an meiner Yoni.

Eine Zyste wuchs und entzündete sich.

Ich arbeitete, bis Stehen und Sitzen so schmerzhaft wurde,

dass ich zum ersten Mal mehrere Massagen verlegt habe.

 

Ich fragte meine Yoni, was sie mir damit sagen möchte.

Hier ist, was sie mir mitgeteilt hat,

einfach und kraftvoll:

 

"Achte gut auf das Atmen in deinem Tagesablauf!

Ein- und ausatmen, so richtig GROSS-ZÜGIG!

Gehe an die frische Luft, viel öfter,

an die Sonne, in den Wind,

spüre die Jahreszeiten,

verbinde dich immer wieder zurück zu mir,

zur Natur, zu deinem Ursprung!

 

Nehme dir Zeit zum NICHTS-TUN!

Halte den Raum frei,

den kreativen, leeren Raum,

in dem die Lichttropfen aus der Zukunft,

aus deinem Ursprung landen können!

 

Halte inne, mehrmals am Tag,

und gehe an die frische Luft!

Licht, Luft und Atmung!

Bleibe weich und durchlässig,

lausche immer wieder auf mich,

nehme dir Rückzugszeiten!

LASSE DICH ATMEN!

Trinke viel,

lasse den PC liegen,

berühre mich!"

 

Wie sieht es bei dir aus mit dem Ein- und Ausatmen?

 

In diesem Sinne wünsche ich dir

eine wundervolle Zeit über Weihnachten und Neujahr!!

Write a comment

Comments: 0